Abschlussveranstaltung im JULIUS-CLUB 2022

Gestern ging nun der 16. JULIUS-CLUB der Wolfsburger Stadtbibliothek mit einer großen Abschlussfeier in der Rotunde der Volkshochschule im Hugo-Junkers-Weg zu Ende.  Acht Wochen lang beteiligten sich zahlreiche Wolfsburger Kinder und Jugendliche erfolgreich an dem beliebten Sommerleseclub. 

Aus einer Auswahl von 100 JULIUS-CLUB-Büchern, die zum Teil auch online gelesen werden konnten, wählten die Kinder und Jugendlichen je nach Interesse aus. Die Bücher wurden jedoch nicht nur gelesen, die Kinder und Jugendlichen gaben auch  Bewertungen dazu ab oder stellten den Buchinhalt kreativ dar. Über 1000 Ausleihen erzielten die JULIUS-CLUB-Bücher in diesem Sommer.

Großen Anklang bei den Kindern und Jugendlichen fanden auch die parallel dazu angebotenen JULIUS-CLUB-Veranstaltungen, die mit Hilfe von Wolfsburger Kooperationspartnern wie dem Kunstmuseum, dem phaeno, dem Jungen Theater Wolfsburg, dem Wolfsburger IZS, dem Hoffmann-von-Fallersleben-Museum und dem Wolfsburger Bogensport-Club durchgeführt wurden.

Bürgermeister Andreas Klaffehn begrüßte die diesjährigen JULIANERINNEN, die mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern gekommen waren und wies darauf hin, dass der JULIUS-CLUB dank der Kooperation von VGH-Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen seit 16 Jahren das größte und erfolgreichste Leseförderungsprojekt für 11-14jährige Kinder und Jugendliche in Niedersachsen ist.

„Wir sind stolz darauf, dass die Stadtbibliothek Wolfsburg eine der Pionierbibliotheken und eine der größten Bibliotheken des JULIUS CLUBs ist“, betonte Klaffehn.

Nachdem Bibliotheksleiterin Petra Buntzoll und die Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek Beate Horstmann einige interessante Informationen zu den diesjährigen Ausleihhits und zum Ablauf der Veranstaltung gegeben hatten, ging es an die Auszeichnung der Teilnehmenden: Emma Minx war der diesjährige Lesechampion und erhielt sowohl ein Vielleser- als auch ein Kreativdiplom. Weitere Lesechampions waren Linnea Brinker, Julieanne Deman und Felix Bargmann.

An die Auszeichnung schloss sich für alle erfolgreichen JULIANERINNEN eine Verlosung von Preisen in Form von Büchern, Gutscheinen und kleinen Geschenken für alle Teilnehmenden an.  Für die musikalische Begleitung sorgte das Trompeten-Klarinetten-Duo Meike und Linda Schwertmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.