Das Origami Game

Am 11.08.2022 gab es zum Anlass des Julius Clubs eine Origami-Veranstaltung im Lernzentrum der Stadtbibliothek Wolfsburg, an welcher trotz des heißen Wetters sechs Jungs und Mädchen im Alter von 10 bis 12 Jahren teilgenommen haben. Wie auch die letzten Jahre wurde die Veranstaltung von der Origami-Künstlerin Petra Betscher geleitet und durch zwei Azubis unterstützt.
Die Kinder saßen jeweils zu zweit an einem Tisch und konnten sich so gegenseitig beim Falten unterstützen. Falls es aber doch zu Schwierigkeiten kam, konnte Frau Betscher direkt helfen.

Zuerst wurden mehrere Formen gefaltet und jede Form auch mehrmals in verschiedenen Größen wiederholt, wobei es bei jeder Wiederholung leichter und schneller ging. Nachdem alle Dreiecke, Quadrate und Parallelogramme fertig gefaltet waren, konnte man damit ein Spiel spielen.

Das Ziel des Spieles ist es, alle gefalteten Formen zusammenzulegen, sodass dabei ein großes Rechteck entsteht. Was sich leicht anhört, hat sich aber als etwas kniffliger herausgestellt als zu Beginn vermutet. Nachdem das Rätsel dann gelöst war, ging es zur nächsten Station, denn immerhin muss man das Origami ja auch mit nach Hause nehmen, was ungünstig war, wenn es so viele Zettel waren. Daher wurde eine Schachtel gebastelt, welche auch direkt noch die richtige Größe hatte, um das Spiel darin zu spielen. Diese besteht aus zwei identischen quadratischen Teilen, welche dann ineinander zusammengesteckt werden können.

Zum Ende hin war noch ein wenig Zeit übrig, in welcher die Kinder entweder mit schwarzem Papier das Spiel und die Schachtel erneut falten konnten, oder Frau Betscher ihnen erklärte, wie man kleine Tiere oder Menschen faltet. Nach zwei Stunden war die Veranstaltung dann zu Ende und jedes Kind hat noch eine Anleitung für einige weitere Origami mitbekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.