JULIUS-CLUB 2021 / zahlreiche Teilnehmende, großartige Bücher, interessante Kreativveranstaltungen und -beiträge

Diplome und Preise können ab sofort in der Bibliothek abgeholt werden.

Auch der JULIUS-CLUB 2021 war wieder ein voller Erfolg! Zahlreiche Kinder und Jugendliche im Alter von 10 – 14 Jahren nahmen daran teil.

Insgesamt wurden 1.028 JULIUS-Bücher gelesen, als Printausgabe, online oder als Hörbuch gehört.

Auf 514 Bewertungsbögen haben die Jugendlichen die Bücher bewertet und ihre persönlichen Meinungen aufgeschrieben.

Hier einige Beispiele:

„Beast changers. Im Bann der Eiswölfe“ von Amie Kaufman

Mir hat am Buch gefallen, da es so spannend ist. Ich möchte sogar die anderen zwei Teile lesen.

(Mädchen 11 Jahre)

„Playlist“ von Karolin Kolbe

Ich finde es gut, dass Mira Schlagzeug spielt. Sonst machen das meistens die Jungs. Außerdem wird angesprochen, dass das Netz gefährlich sein kann.

(Mädchen 12 Jahre)

„Mitternachtsstunde. Emily und die geheime Nachtpost“ von Benjamin Read und Laura Trinder

Als am Ende die Glocke auf Nockturne draufgefallen ist musste ich richtig lachen.

(Mädchen 11 Jahre)

„Liebe deinen Körper“ von Jessica Sanders / JULIUS-CLUB Extra

Ich finde das Buch gut, weil man sehen kann, dass es egal ist, wie man aussieht. Man ist perfekt so wie man ist! Es ist eine Chance, sich mehr zu lieben.

(Mädchen 14 Jahre)

„Larry Lauch zerstört die Schule“ von Mich Elliot

Mir hat am besten diese Aussage gefallen: „Willkommen in der übelsten Klasse aller Zeiten! In einer Klasse, die ihre Lehrer öfter gewechselt hat, als die meisten Schüler ihre Socken.“

(Junge 12 Jahre)

„Agatha Oddly: Im Zeichen der silbernen Schlange“ von Lena Jones

Agatha ist einfach so eine Liebe, sie ist engagiert und (meistens auch) klug. Und Professor D’Oliveina mag ich total. Sie ist einfach super sympathisch. Hass habe ich auf Arthur, dieser Ekel! Wie ist er überhaupt in die Gilde gekommen? Prüft man nicht vorher, ob da wer Dreck am Stecken hat?

(Mädchen 13 Jahre)

„Worldrunner. Die Jäger“ von Thomas Thiemeyer.

Mir hat gefallen, dass es so spannend war und dass es um Sport ging.

(Junge 13 Jahre)

Auch die JULIUS –CLUB-Veranstaltungen kamen bei den Jugendlichen sehr gut an. Vom Workshop „Kunst und Schreiben“ mit dem Kunstmuseum Wolfsburg, über eine 3-tägige Hörspielproduktion, Spurensuche im Archiv der Stadt, Programmierworkshop, Social-Media-Führerschein, Kreativveranstaltungen bis zum Stand-Up-Paddeling und Rudern mit dem Wolfsburger Ruderclub waren die Jugendlichen begeistert bei der Sache.

Ab sofort können die JULIUS-CLUB-Diplome und -preise für die erfolgreichen JULIUS-CLUB-Teilnehmer*innen in der Stadtbibliothek Wolfsburg zu den gewohnten Öffnungszeiten abgeholt werden.

hor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.