JULIUS-CLUB-Buch: „Playlist“ von Karolin Kolbe

unterhaltsam – sommerlich – chaotisch – online – romantisch

Das Buch handelt von der 14-jährigen Mira, die – neben dem ganz alltäglichen Durcheinander und den regelmäßigen Treffen mit ihren besten Freundinnen in ihrer Lieblings-Eisdiele – auch Schlagzeug in einer Band spielt.

Als sie eines Tages eine Anzeige über einen Bandcontest in einer Zeitschrift findet, ist sie sofort hellauf begeistert. Einzige Schwierigkeit: Für den Contest muss die Band ein Video auf YouTube hochladen.

Das wird Miras Vater gar nicht gefallen… Was man online posten kann, und was besser nicht, will auch erstmal gelernt sein… Und als dann noch ein heimlicher Verehrer auftaucht, ist das Chaos komplett.

Eine locker geschriebene Erzählung mit einer sympathisch-chaotischen Hauptfigur, in die man sich wunderbar hineinversetzen kann. Eine Geschichte über den ganz normalen Alltag einer 14-jährigen, die auf Erfolg mit ihrer Band hofft. Und ganz nebenbei weist es noch auf die Freuden und Tücken von Social Media und Co. hin.

Brock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.