IZS Wolfsburg: der JULIUS-CLUB besucht das Gedächtnis der Stadt

Im Rahmen der JULIUS-CLUB-Veranstaltung „Besuch im Gedächtnis der Stadt Wolfsburg“ bekamen die Julianerinnen und Julianer einen kleinen Einblick ins Stadtarchiv der Stadt Wolfsburg, dem IZS (Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation).

So erfuhren sie, dass man sich zuerst eine Erlaubnis einholen muss, um bestimmte Kopien oder Texte zu eigenen Zwecken verwenden zu dürfen. Und dass man einige wichtige Regeln zu beachten hat.

Ein historisches Foto des Wolfsburger Rathauses lies die Kinder für paar Minuten verweilen. Denn man weiß nicht, wann das Foto geschossen wurde. Anhand mancher Merkmale konnten die Teilnehmer aber manche Jahrgänge ausschließen.

Auf Mikrofilmen sind alte Zeitungen gespeichert, welche mit einem dafür vorgesehenen Lesegerät abgespielt werden können.

Die Bestände des IZS kann man anhand einer Kartei durchforsten. Denn man durfte sich ein Lieblingsthema aussuchen und danach recherchieren und während einer Stadttour jeweils der Gruppe vorstellen.

Insgesamt waren die Kinder sehr an der Geschichte Wolfsburgs interessiert und würden sogar sehr gerne wieder kommen.

NAU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.